Die Geschichte

Max und Franziska wachsen im Weimar der Kaiserzeit auf. Engagierte Lehrer wecken Max‘ Interesse für einen technischen Beruf und entdecken sein Talent als Lang­streckenläufer. Max und Franziska verlieben sich ineinander und werden heimlich ein Paar. Ein Schicksalsschlag trennt die Liebenden und zwingt Franziska nach Amerika, wo sie sich in den Langstreckenläufer John verliebt. Max, der die Trennung lange nicht überwindet, studiert Maschineningenieurwesen in Berlin und lernt dort Viktoria kennen und lieben.Die Julikrise 1914 kann durch das besonnene Handeln des deut­schen Kaisers auf einen regionalen Konflikt begrenzt werden. Als er mit einer Sportler­delegation die USA besucht, lernt Max John kennen, der ihm vom ersten Augen­blick an mit Verachtung und Hass begegnet. Beim olympischen Marathonrennen 1916 in Berlin kommt es schließlich zum alles entscheidenden Duell der beiden Sportler.